Dr. jur. Hartmut Klein Thomas Müller

Dozent an der Bundesfinanzakademie im BMF Richter am Finanzgericht

e-mail: DrKleinHartmut@t-online.de Thomas.Mueller-Dueren@t-online.de

An die Damen und Herren

Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte, Steuerberaterinnen/Steuerberater,

Wirtschaftsprüferinnen/Wirtschaftsprüfer

1. Köln/Bonner Flughafen - Steuerrechtstag

Intensivseminar zum StSenkG und StSenkErgG

Sehr geehrte Damen und Herren !

Das Steuerrecht ist in den vergangenen zwei Jahren so häufig geändert worden, daß es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Allein die Frage, welche Gesetzesfassung für welchen Veranlagungszeitraum gilt, ist kaum noch zu beantworten. Unser Intensivseminar will Ihnen helfen, zu ausgewählten praxisrelevanten Fragen die richtigen Antworten zu finden. Da die Teilnehmerzahl auf maximal 35 Personen beschränkt ist, steht ausreichend Zeit für Diskussionen zur Verfügung. Eine ausführliche Arbeitsunterlage wird Ihnen über das Seminar hinaus bei der Lösung von Problemen helfen. Der Veranstaltungsort ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Pkw problemlos zu erreichen.

Termin: Freitag, 3. November 2000, 9.00 bis 16.45 Uhr

Ort: Konferenz-Zentrum im Flughafen Köln/Bonn, Raum 8 (Terminal 1, 3. OG)

Kosten: DM 580,00 zzgl. DM 92,80 USt. (Festpreis incl. Pausengetränke, Mittagessen, Arbeitsunterlage). Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch Überweisung des Seminarbeitrags von 672,80 DM auf das
Konto Klein/Müller Nr.: 73820 bei der Kreissparkasse Köln, BLZ.: 37050299
Stichwort: 1. Steuerrechtstag(Name/Fa. u. Rechnungsanschrift)

Thema: 1. Teil: Die Besteuerung einer nach dem 31.12.2000 gegründeten Kapitalgesellschaft und deren Anteilseigner

2. Teil: Der Übergang vom Anrechnungsverfahren auf das Halbeinkünfteverfahren

3. Teil: Die Übertragung von Betriebsvermögen und die Änderung der GewSt.

Anmeldeschluss: 27.10.2000

Die vollständige Gliederung können Sie ab dem 2.10.2000 unter
www.drkleinhartmut.de und www.tmdn.de abrufen.

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Seminar begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hartmut Klein Thomas Müller